Hauptmenü

 

 

Studentische Initiative für nachhaltige Entwicklungshilfe an der Hochschule Offenburg

https://ei.hs-offenburg.de/forschung-und-projekte/studentische-projekte/greenlight-licht-fuer-marokko/

 

WIR SIND NOMINIERT!

 

 

Initiative und Team

Seit September 2015 gibt es an der Hochschule Offenburg die fakultätsübergreifende studentische Initiative GREENLIGHT, in der über 30 Studierende aus unterschiedlichen Semestern und Fachrichtungen sich für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensverhältnisse insbesondere von Kindern und Jugendlichen in Marokko engagieren. Die Initiative kooperiert intensiv mit der Madame-Ilsa-Foundation gUG aus Bühlertal, die schon seit vielen Jahren Hilfsprojekte in Marokko erfolgreich durchführt, sowie mit der Universität Ibn Zohr in Agadir und weiteren lokalen Institutionen.

Grundgedanke und Ziele

Im Sinne des Grundgedankens "Hilfe zur Selbsthilfe" hilft die Initiative den Menschen in Marokko einerseits Licht und Strom zum Lernen und Arbeiten auf Basis von Solarenergiesystemen bereitstellen und andererseits diese Menschen mit ihren Ideen, Wissen und Arbeitskraft in den Prozess möglichst stark einbinden. Über Wissenstransfer, lokaler Wertschöpfung und dem gemeinsamen Arbeiten werden nachhaltige Verbesserungen vor Ort erreicht, die Menschen positive Entwicklungsperspektiven in ihrer Heimat bieten. Langfristig soll der Fokus auf andere Länder mit entsprechendem Bedarf erweitert werden.

Für die Studierenden der Hochschule Offenburg verfolgt das Projekt die Ziele, Eigeninitiative und Übernahme von Verantwortung zu ermöglichen, lösungsorientiertes Systemdenkens (u.a. in Form von Projekt- und Abschlussarbeiten) zu fördern sowie interdisziplinärer Teamarbeit zu erleben (Ingenieurswissenschaften, IT, Ökonomie, Marketing...). Dazu kommt internationale und interkulturelle Erfahrung durch die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort.

Nicht zuletzt kann die Initiative eine positive Rolle in der Außenwirkung der Hochschule Offenburg spielen: Praxisnahe Ausbildung an realen Projekten mit hoher gesellschaftlicher Relevanz passen ideal zum Profil einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Insbesondere wird erhofft, dass die Initiative das Interesse an technischen Studiengängen mit Bezug zur Energietechnik stärken kann. Auch die Vernetzung mit Partnern aus Politik, Wissenschaft und Industrie in Deutschland wie auch in Marokko kann über die Initiative hinaus Früchte tragen.

Technischer Fokus und konkrete Projekte

Die Projekte der Initiative haben ihren technischen Fokus im Bereich der nachhaltigen Erzeugung von Elektrizität und Wärme (insbesondere durch Photovoltaik und Solarthermie) sowie in der Steigerung der Energieeffizienz (insbesondere durch sparsame LED-Lampen und Energiemanagement auf Basis einfacher Automatisierungskonzepte). Besonders wichtig ist dabei immer, die Lösungen möglichst stark an die Anforderungen, Rahmenbedingungen und Fähigkeiten der lokalen Nutzer und Partner so anzupassen, dass ein möglichst großer Anteil der Fertigung und Wartung vor Ort erfolgen kann..

Kontaktdaten

  • Dr. Michael Schmidt, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Dr.-Ing. Karl-Heinz Sternemann, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto

Madame-Ilsa-Foundation gUG Sparkasse Bühl (IBAN DE 77 6625 1434 1000 2918 54, BIC SOLADES1BHL) bitte unbedingt mit Spendenvermerk: Spende GREENLIGHT